Sonntag, 28. Mai 2017

bunt und grün - im berggarten


eine der schönsten jahreszeiten um den berggarten in hannover, der zu den berühmten herrenhäuser gärten gehört,  zu besuchen, ist ende mai, anfang juni. dann entfalten viele der dort angepfanzten blumen wie iris und päonien ihre ganze pracht.



ich habe nicht herausbekommen, wie viele irisarten es dort gibt, aber es sind sehr, sehr viele. die farben sind einfach bezaubernd - am liebsten hätte ich hier von jeder ein einzelnes fotos gezeigt, aber dann wärt ihr wohl eingeschlafen ;-). am besten sieht man sie sich auch selbst an!




im wunderschön schattigen pergolagarten steht ein großer baum, dessen namen ich noch nie gehört hatte: eine gleditschie (gleditsia), auch lederhülsenbaum genannt. sie ist ursprünglich in amerika und auch in asien beheimatet. ihr name kommt übrigens von dem deutschen botaniker johann gottlieb gleditsch.  sie sieht zwar der robinie ähnlich, ist aber nicht mit ihr verwandt.




noch sind nicht alle päonien aufgeblüht. die gefüllten, die man ja eher bei uns als pfingstrosen kennt, sind aber auch bald soweit.



eigentlich mag ich diese bäume - es sind andentannen , die man aus manchen vorgärten oder parks kennt - gar nicht so gern.



wenn man sie allerdings von nahem betrachtet, entdeckt man wirklich schöne strukturen, z.b. wie toll diese spitzen nadeln angeordnet sind. so gesehen wirken sie eher wie sukkolenten.







im mai ist natürlich die rhododendron- und azaleenblüte in vollem gang! da hat der berggarten einiges an alten schönheiten zu bieten! man kommt aus dem staunen gar nicht mehr heraus!





am mausoleum, einer der grabstätten der welfen, findet man einen alten eichenhain, wo man bei warmen wetter wunderbar auf bänken verweilen kann.



  
im schattengarten präsentieren sich einem so viele grüntöne, die man auf der malerpalette kaum mischen könnte!
 


ich hoffe, mein kleiner spaziergang durch den berggarten hat euch gefallen. zum schluss noch ein bisschen deutsches kleingartenidyll ;-)!


verlinkt bei ghislanas "mein freund der baum" -  eine reihe, die es heute zum 50. mal bei ihr gibt!


Samstag, 27. Mai 2017

art challenge / 15fünfzehn #1/2


für die neue "art challenge" (früher drawing challenge), die diese woche von eric vom blog cerulean betreut wird, habe ich zwei neue collagen gemacht.  erics thema war VÖGEL.
I made two  collages for the new art challenge with the theme BIRDS -  hosting by eric from cerulean.


einige meiner materialien - some of my materials



collage "15fünfzehn/1", vuglbeerbaam (rowan tree) 15x15 cm



collage, "15fünfzehn/2", weibsen (wives?), 15x15 cm


verlinkt bei eric adama  "CERULEAN" - have a look to his blog and you'll find many other artists birds!




ich habe die collagen aber auch für das neue projekt "15fünfzehn" von katrin (dailyperfektmoment), sabine (miss herzfrisch) und anderen gemacht:


"15fünfzehn. 15x15 ist die Größe unserer Arbeiten, und Sabine/ Missherzfrisch wird immer samstags eine Liste posten, bei der jeder mitmachen kann: Indem Ihr selbst Collagen oder Mixed-Media-Arbeiten in diesem Format macht und Euch verlinkt, indem Ihr weitererzählt - oder indem Ihr Arbeiten kauft und sammelt. nähere infos findet ihr auch hier (klick!). jede arbeit kostet 49 € incl inlandsporto.
15fünfzehn, which is 15fifteen. 15x15 is the size of our artwork, and we will post it on Saturdays here. Sabine/ Missherzfrisch is hosting a list where everybody can participate. In creating artwork, in spreading the news - and in buying and collecting 15x15 plates." (text: katrin).


mehr infos auch bei miss herzfrisch!

meine collagen könnt ihr gerne erwerben. wie alle kosten sie jeweils 49 € inclusive porto (deutschland), mailt mir: manoswelt@gmx.de.  you can buy my collages for 49 € incl shipping (germany). mail to manoswelt@gmx.de


alle 15fünfzehn gibt es hier zu sehen!


Freitag, 26. Mai 2017

freitagsallerlei 19/2017




zum flowerday gibt es heute von mir einen gemopsten zweig im kitschigschönen pink. da musste ich natürlich meinen geliebten kleinen käfer dazustellen und lisas bild hat noch gesellschaft von einer kleinen zeichnung von stefanie bekommen. wusstet ihr eigentlich, dass ich während der kleinkindzeit meiner tochter zwei jahre lang für eine firma essen in einem vw-käfer ausgefahren habe? das war ein stressiger, aber auch befriedigender job, und ich könnte endlos geschichten davon erzählen. das hat mein bild von menschen im alter sehr geprägt - und dass es auch anders geht!


im garten fangen jetzt überall die margeriten an zu blühen. kaum zu glauben, dass sie sich alle aus einem einzigen kleinen ausgebuddelten wiesenstück von vor 20 jahren ohne mein großes zutun entwickelt haben! man muss nur ein bisschen geduldig sein und sie sich aussamen lassen.


unter anderem wächst hier am kompost auch ein riesiger busch süßdolde, der unglaublich gut nach anis duftet. fragt mich bitte nicht, wie er dahingekommen ist! ich habe keine ahnung!


die akeleien haben sich ebenfalls in 20 jahren zu einer buntfarbigen gartenpracht entwickelt - entstanden aus zwei, drei pflanzen, die mir damals eine freundin aus ihrem garten schenkte. ich staune jedes jahr wieder!


ganz stolz bin ich auch auf mein zimbelkraut, dass so niedliche blüten und so hübsche blätter hat. enstanden ist es aus einem winzigen ableger, den ich auch vor vielen jahren mal mitgenommen habe.



unser kleiner wasserfall am wehr erfrischt an heißen tagen sehr. darüber wächst ein kastanie, die wir aber bewusst kleinhalten, sonst würde sie die mauern sprengen! 
meine gartenfreuden schicke ich heute zu ghislanas "naturdonnerstag" und morgen noch zu lorettas und wolfgangs fachwerkhaus im grünen!





ein ausflug zum sogenannten "blauen" see im harz, der aber schon lange grün ist und zur zeit sehr wenig wasser hat. da waren die wolkenformationen schon interessanter! hier gibt es ihn blau zu sehen!



schön bunt war auch die post, die hier im lauf der woche eingetroffen ist! dreimal frühlingsbüchlein (links oben von annette, rechts oben bonus von lisa, rechts unten von stefanie) und eine wunderschöne alte vogelkarte kam aus kalifornien von barbara. vielen dank euch allen! nun ist die schöne mailartzeit zu ende - demnächst gibt es dann hier einen überblick über die ganze pracht, die mich erreicht hat!



ein kleines zufallsmandala, das seinen weg in eine schachtel verpasst hat...



natürlich muss es im mai ein mandala aus verschiedenfarbigen akelei-blüten geben!




zum abschluss noch zwei bilder von einer wunderschönen radtour längs des mittellandkanals zum elbeseitenkanal und zum tankumsee. beim radfahren kann ich (leider!) immer nur wenige bilder machen, sonst werden die mitradler ungeduldig...

schönes wochenende mit viel sonne und blauem himmel!



morgen gibt es hier noch meine ersten beiden collagen für das 15fünfzehn-projekt, lasst euch überraschen! die bisherigen werke von anderen bloggerinnen könnt ihr schon mal hier betrachten!


Mittwoch, 24. Mai 2017

mustermittwoch - galanteriewaren


kennt ihr den ausdruck "galanteriewaren"? ich finde ihn herrlich und habe ihn  mir für den heutigen mustermittwoch bei frau müllerin ausgeliehen. denn schöne bänder und borten gehören auch zu den "liebenswürdigkeiten" mit denen man kleidung vervollkommnen und herausputzen kann. wusstet ihr, dass franz kafkas vater herrmann ein bekannter galanteriewaren-händler war? ebenso der finnische leichtathlet paavo nurmi, einer der bedeutendsten leichtathleten überhaupt. wikipedia bildet ;-)!



ein teil meiner bänder- und bortensammlung


einige habe ich gebügelt (ich und bügeln sind eigentlich kontraproduktiv...) und auf pappe gespannt.




diese bändchen hab ich dann am pc vermustert und eingefärbt


noch mehr spaß als virtuelle vermusterung macht mir aber  mein sketchbook. da kommen immer teile des aktuellen mustermittwoch-themas hinein, aber auch was sich sonst noch so an resten auf dem arbeitstisch befindet. 







mehr galanteriewaren und andere schönheiten heute wieder bei frau müllers musterversammlung im mai!


LinkWithin

Related Posts with Thumbnails